Viele Kryptowährungen, die während des ICO-Booms 2017 eine beherrschende Stellung innehatten, haben ihre Popularität verloren. Auf dem Kryptomarkt entstehen regelmäßig neue vielversprechende Kryptoprojekte mit stärkeren Communities und bahnbrechenden Lösungen. Um den Status und den Ruf des Projekts aufrechtzuerhalten, müssen Entwickler aktiv an der Verbesserung der Software arbeiten und regelmäßig Updates veröffentlichen, um das Interesse und die Unterstützung ihrer Community zu fördern. In diesem Artikel werden wir diskutieren, warum viele Kryptowährungen nach ihrem Höhepunkt im Jahr 2017 ausgefallen sind.

Lisk (LSK)

Lisk ((LSK) war 2017 eine der Top-20-Blockchain-Plattformen mit einer Kapitalisierung von über 2,3 Milliarden US-Dollar. Lisk war Teil des Portfolios vieler großer Krypto-Investoren und das Projekt wurde als eines der vielversprechendsten angesehen … aber etwas änderte sich.

Lisk wurde 2016 gegründet und ist eine Schweizer Kryptowährungsplattform zum Erstellen von Blockchain-Anwendungen. Die Entwickler von Lisk konzentrierten sich darauf, die Blockchain einer Vielzahl von Benutzern zugänglich zu machen, in denen Entwickler ihre eigene Anwendung in der Lisk-Blockchain bereitstellen oder sogar ihre eigene Blockchain ausführen konnten. Lisk war eines der ersten Krypto-Projekte, das den delegierten Proof-of-Stake (DPoS) Konsensalgorithmus, der heute der beliebteste Konsensalgorithmus unter Blockchain-Projekten ist.

Mit DPoS können Teilnehmer Kryptowährungen einsetzen, ohne ihren eigenen Knoten bereitstellen zu müssen, sodass Benutzer keinen Zugriff auf hohe Liquiditätsmengen haben. Im August 2019 haben die Entwickler die Lisk-Desktopanwendung aktualisiert, seitdem wurden jedoch keine größeren Updates veröffentlicht. Lisk belegt derzeit Platz 101 bei CoinMarketCap, wobei der ROI ab dem Tag der Notierung 1,492% beträgt.

Der LSK-Wechselkurs erreichte im Februar 2018 sein Allzeithoch (ATH) von 35,49 USD. Seitdem ist der Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Blogs um 96,6% auf 1,21 USD gefallen. Trotz der vielversprechenden Hoffnungen des Projekts führt der Mangel an Entwickleraktivitäten zu einem geringeren Interesse der Investoren, da andere neue oder aktivere Blockchains / Krypto-Projekte weiterhin regelmäßig auftauchen.

Im Jahr 2020 wurden im Rahmen des Projekts drei Testnetzwerke eingeführt: Betanet v3, Betanet v4 und Betanet v5. Lisk hat das Erstellen von Frameworks für Entwickler betont, das Datenbanksystem in EmbeddedDB geändert und die Unterstützung für die Verknüpfung mit dem IPC-Framework hinzugefügt. Wenn Entwickler aktiv bleiben und ein vollwertiges Blockchain-Netzwerk starten, kann sich die Situation ändern.

Status (SNT)

Status ((SNT) wurde schnell zu einem der erfolgreichsten ICO-Projekte des Jahres 2017. Während des Crowd Sale sammelte das Projekt 107 Millionen US-Dollar und befand sich unter den Top 40 Krypto-Projekten mit einer Marktkapitalisierung von fast 800 Millionen US-Dollar. Zu dieser Zeit beeilten sich viele Investoren, in ICOs einzusteigen, mit der Erwartung, dass sie den Erfolg von Ethereum (ETH), EOS (EOS), Tezos (XTZ) und anderen sensationellen Plattformen wiederholen könnten. Infolgedessen war kompetentes Marketing alles, was erforderlich war, um große Investitionen für fast jedes Projekt anzuziehen, und viele betrügerische ICOs sammelten anschließend Millionen von Dollar. Zum Beispiel, Durch die betrügerischen Projekte PinCoin und iFan von ModernTech konnten 660 Millionen US-Dollar gesammelt werden – mehr als TRON (TRX) und Tezos (XTZ) zusammen.

Der SNT-Token führte dazu, dass seine ICO-Investoren einen Verlust von mehr als 49% erlitten, und im Vergleich zu seinem Allzeithoch fiel die Kryptowährung um 94,7% von 0,57 USD auf 0,031 USD. Trotzdem wird das Token immer noch an großen Krypto-Börsen wie Binance, Huobi Global, OKEx und vielen anderen gehandelt.

Der Status war nicht der einzige Misserfolg des Jahres 2017, obwohl Tokenensale beeindruckende Beträge erzielen konnte. Zahlreiche andere Projekte haben sich ebenfalls entfremdet:

  • Dragonchain (DRGN) – 320 Millionen US-Dollar beim ICO gesammelt;
  • Bancor (BNT) – 153 Millionen US-Dollar;
  • Bankera (BNK) – 150 Millionen US-Dollar;
  • Polymath (POLY) – 96 Millionen US-Dollar.

Entgegen der Überzeugung oder den Erwartungen ist das Projekt nicht ganz tot. Die Ersteller von Status veranstalten regelmäßig Meetups & Webinare und in Im Dezember 2020 starteten sie die CryptoAtelier-App, ein Arbeitsbereich für kreative Menschen.

Statusentwickler haben auch ihre eigene mobile Kryptowährungs-Brieftasche für iOS und Android veröffentlicht, die sich von vielen anderen Apps unterscheidet. Die einzigartige Funktion der Status-App ist eine Kombination aus einer sicheren Brieftasche, einem DApp-Browser und einem Messenger – eine sehr praktische Funktion für viele Benutzer, da keine andere Kryptowährungs-Brieftasche über einen integrierten Messenger verfügt.

Nano (NANO)

Ursprünglich als RiaBlocks (XRB) bekannt, wurden XRB-Münzen bei ihrer Veröffentlichung im Jahr 2014 kostenlos über einen Wasserhahn verteilt, für den lediglich die Fertigstellung eines CAPTCHA erforderlich war, um die Token zu erhalten. 2018 leiteten die Entwickler ein Rebranding ein, und die Kryptowährung wurde in umbenannt NANO ((NANO). NANO handelt jetzt nur noch 3,00 USD mit ungefähr 133 Millionen im Umlauf befindlichen NANO. Im Vergleich zu seinem Allzeithoch (ATH) von 37,62 USD ist der NANO-Wechselkurs um über 91,9% gefallen.

Die NANO-Blockchain war für kommerzielle Zahlungen gedacht, da die Plattform Transaktionen schnell abwickeln kann und Zahlungen ohne Verzögerungen und mit minimalen Gebühren erfolgen können. Die Entwickler haben in den letzten zwei Jahren kein einziges großes Update veröffentlicht, weshalb das Interesse an der Münze wahrscheinlich nachgelassen hat und viele Krypto-Investoren es vergessen haben. Dennoch können Frühanleger seit ihrer ersten Börsennotierung Gewinne von mehr als 9.000% erzielen.

In der zweiten Hälfte des Jahres 2020 veröffentlichten Entwickler WeNano – eine App zur Erweiterung der Community, die Kryptowährung für Zahlungen verwendet. Die Anzahl der WeNano-Benutzer überstieg 10.000, die insgesamt mehr als 2.500 Zahlungen leisteten. Die App konzentriert sich derzeit hauptsächlich auf das Wachstum ihrer brasilianischen Nutzerbasis.

Bevölkerungsreich (PPT)

Dicht besiedelt ((PPT) Kryptowährung ist ein klares Beispiel dafür, wie die gleichgültige Haltung der Gründer gegenüber dem Projekt zu einem deutlichen Rückgang des Investoreninteresses führen kann. Seit Januar 2018 ist die PPT-Kryptowährung um dramatische 99,4% von 69,52 USD auf 0,40 USD zum Zeitpunkt dieses Blogs gefallen.

Populous bietet für die frühen Anleger keine hohen Renditen, da der ROI der Kryptowährung bei -85,71% liegt. Die Idee hinter Populous liegt in der sogenannten „Rechnungsfinanzierung“, einer Finanzierungsform, die das in ausstehenden Verkaufsrechnungen gebundene Geld sofort freischaltet. Die Entwickler haben eine eher enge Richtung gewählt, sodass die Nachfrage nach der Populous-Plattform als schwach bezeichnet werden kann..

Die Kryptowährung war 2017 bei Händlern beliebt & 2018, Sicherung seiner Position in den Top 30 Münzen nach Marktkapitalisierung von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar. Aber nach dem Einsetzen des „Krypto-Winters“ haben viele PPT vergessen und jetzt belegt der Token den 195. Platz auf der CMC-Liste.

Im Jahr 2020 veröffentlichten die Entwickler das PopDeFi-Protokoll, mit dem PPT-Inhaber Token zum Liquiditätspool hinzufügen und Kryptowährung an andere Benutzer ausleihen / verleihen konnten. Bisher handelt es sich um einen Test-MVP, und das Protokoll wird von dem bekannten Cybersecurity-Unternehmen geprüft, Hacken

Bonus: Dash (DASH)

Strich ((STRICH) sollte nicht als “vergessene Kryptowährung” bezeichnet werden, da die Münze immer noch den 34. Platz auf der Liste von CoinMarketCap einnimmt und weiterhin sehr gefragt ist. Trotzdem kann es kaum als Erfolg gewertet werden. Im Jahr 2017 war Dash nach Kapitalisierung eine der zehn wichtigsten Kryptowährungen. Warum hat sich Dash dieser Liste angeschlossen? Tatsache ist, dass sich die DASH-Münze vor dem Hintergrund des Krypto-Booms wie viele andere Altmünzen als stark überbewertet herausstellte.

Dash ist eine Open-Source-Kryptowährung, die zum Aufbau eines schnellen und privaten globalen Blockchain-Netzwerks für Zahlungen entwickelt wurde. Der Name der Kryptowährung stammt von „D.igital C.Asche“Ausdruck. Unterhaltsame Tatsache: der berühmte Kryptowährungsaustausch Binance folgte einer ähnlichen Technik, wie sein Name aus den Wörtern besteht B.itcoin + F.inance.

Die Dash-Kryptowährung verwendet den X11-Hashing-Algorithmus und ist eines der ersten digitalen Assets, das einen hybriden PoW-Mechanismus (Proof-of-Work (PoW) + Proof-of-Stake (PoS)) implementiert hat. Um jedoch Belohnungen zu erhalten, müssen Inhaber a ausführen Hauptknoten, und muss anschließend DASH im Wert von mehreren tausend Dollar halten, um die Vorteile des Einsatzes nutzen zu können. Daher war die Kryptowährung auf lange Sicht bei Inhabern nicht so beliebt. Dash bleibt neben Monero (XMR) und Zcash (ZEC) immer noch eine der gefragtesten Münzen im Darknet. Die Transaktionen der Benutzer werden während des Sendens gemischt, so dass es nahezu unmöglich ist, den Absender und den Empfänger zu verfolgen.

In den sechs Monaten des Jahres 2017 verzehnfachte sich der DASH-Wechselkurs auf 1.607 USD. Während der anhaltenden Kryptomarktkorrektur fiel der Preis ebenso stark, und der Token wird jetzt bei 108 USD gehandelt (93% niedriger als sein ATH). Trotzdem liegt der ROI der frühen Anleger bei über 9.000%, was DASH trotz eines derart erstaunlichen Rückgangs zu einer rentablen Investition macht.

Dash veröffentlicht eine Cloud-basierte Plattform für dezentrale Anwendungen und Krypto-Zahlungen. Anwendungsdaten und APIs werden verteilt gespeichert, wodurch der Prozess sicherer wird. Dash wird die erste Kryptowährung sein, die als Cloud-Dienst fungiert, und Entwickler führen auch Konzepte wie den DPNS (Dash Platform User Name Service), das DPP-Protokoll und DAPI ein. DPNS eliminiert lange und komplexe Adressen für DASH-Transaktionen und verwendet stattdessen Benutzernamen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me