Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, auch bekannt als „Zentralbank der Zentralbanken“, veröffentlichte im Januar 2020 eine Studie, in der festgestellt wird, dass die Weltzentralbanken „umfangreiche“ Arbeiten zur Einführung digitaler Währungen durchführen. In diesem Artikel werden wir auf die aktuelle Situation bei der Entwicklung der digitalen Währungen der Weltregierung eingehen.

Zentrales Interesse

Im Januar dieses Jahres wurden 66 Zentralbanken befragt, die 21 fortgeschrittene Volkswirtschaften und 45 Schwellenländer repräsentieren und 75% der Weltbevölkerung sowie 90% ihrer Wirtschaftsleistung abdecken. Laut der Bericht, 80% der Befragten untersuchen die Entwicklung von CBDCs (Central Bank Digital Currency). Rund 40% der Zentralbanken haben sich von der Konzeptforschung zu Experimenten oder Proof-of-Concept entwickelt, und weitere 10%, die übrigens 20% der Weltbevölkerung bedienen, haben Pilotprojekte entwickelt und berichtet, dass sie dazu in der Lage sind kurzfristig ein CBDC ausstellen. Interessanterweise sind alle EME-Länder …

Es ist erwähnenswert, dass die Motivation von Land zu Land unterschiedlich ist – sei es die Verbesserung der Effizienz, Sicherheit, Offenheit der Inlandszahlungen und der schrittweise Ersatz von Bargeld, was für Entwicklungsländer sehr wichtig ist, oder Verbesserung der Wirksamkeit grenzüberschreitender Zahlungen für fortgeschrittene Volkswirtschaften, aber letztere wird für die meisten Länder nicht als Priorität angesehen.

“Stabile Münzen können dort weit verbreitet sein, wo andere Kryptowährungen versagt haben”, heißt es in dem Bericht.

Europäische Union

Yves Mersch, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Europäischen Zentralbank (EZB), angekündigt Auf der virtuellen Konferenz Consensus 2020 prüft die EZB derzeit sorgfältig die Möglichkeit der Herausgabe eines CBDC für den Einzelhandel.

Es wird berichtet, dass derzeit etwa 76% aller Transaktionen in der Eurozone in bar abgewickelt werden. Daher ist die Debatte der EZB über CBDC überwiegend analytisch. Herr Mersch berichtete auch, dass:

“CBDC für den Einzelhandel kann auf digitalen Token basieren, die dezentral verteilt werden, dh ohne zentrales Hauptbuch, und die Anonymität vor der Zentralbank gewährleisten, genau wie Bargeld.”

„Wir werden die digitale Währung nur einführen, wenn wir fest davon überzeugt sind, dass sie notwendig und in der Lage ist, unsere Aufgaben zur Gewährleistung der Stabilität unserer Währung zu erfüllen. Inzwischen zeigen wir großes Interesse an digitalen Innovationen und veränderten Erwartungen der Geldnutzer. Wir verbessern die Ansichten der Nutzer zu CBDC – sowohl in der EZB, im Eurosystem als auch in der internationalen Gemeinschaft der Zentralbanken. “

Bahamas

Am 13. Februar wurde die lokale Ausgabe von Die Tribüne veröffentlicht die Erklärung des Gouverneurs der Zentralbank. John Roll sagte, dass der digitale bahamaische Dollar in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 auf allen Inseln eingeführt werden würde Pilotprojekt wurde im Dezember in Exuma gestartet:

„Als das Projekt in Exuma gestartet wurde, haben wir mit drei der Zahlungsdienstleister und der Geschäftsbank auf der Insel begonnen. Derzeit haben wir jedoch insgesamt acht Finanzinstitute, die jetzt auf verschiedenen Ebenen an dem Projekt beteiligt sind.“ Sagte Rolle. “Der Zweck des Pilotprogramms besteht darin, eine Infrastruktur zu schaffen, die mit funktionalen Zahlungsdiensten kompatibel ist.”

Der Sanddollar (der Name des CBDC der Bahamas) unterscheidet sich nicht von Natur aus, sondern ist eine digitale Darstellung derselben Währung. Laut Gesetz kann sich der Wert in keiner Weise vom bahamischen Dollar unterscheiden.

Jerry Butler, ehemaliger leitender Angestellter der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB) für die Karibik, glaubt, dass das Sanddollar-Projekt den Bahamas helfen könnte, mit dem Rest der stärker entwickelten Welt Schritt zu halten.

Schweden

Schweden prüft seit Frühjahr 2017 die Möglichkeiten der Einführung eines eigenen CBDC. Tests der sogenannten E-Krone wurden bereits durchgeführt begonnen. Das Pilotprogramm ist bis Februar 2021 gültig.

Die Idee ist, dass eine neue digitale Krone, die auf Blockchain-Technologie basiert, in Zukunft Kreditkarten und Bargeld ersetzen wird. Schweden ist bereits eines der am meisten bargeldlose Länder Experten sind sich also einig, dass die Einführung einer vollwertigen digitalen Währung die Chancen dort erhöht hat.

Frankreich

In einem 30. März 2020 Veröffentlichung, Die französische Zentralbank forderte Drittentwickler auf, Anwendungen zu erstellen, um mit dem digitalen Euro zu experimentieren und das Potenzial von CBDC für die Abwicklung von Token-Finanzanlagen zu untersuchen. Es wird berichtet, dass jede Technologie bei der Entwicklung von CBDC verwendet werden kann und nicht unbedingt Blockchain verwenden darf.

Der 15. Mai 2020 war die Bewerbungsfrist. Am 10. Juli 2020 wird die französische Zentralbank 10 Teilnehmer aus der EU oder den Parteien des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum auswählen. In diesem Fall sind die Hauptkriterien für die Auswahl „Innovation“, heißt es in dem Dokument.

Das Hauptziel des Experiments besteht darin, Interbankenabwicklungen auf der Grundlage von CBDC zu modellieren, Vorteile zu identifizieren und potenzielle Risiken zu analysieren. Dennoch betonte die Bank, dass sie im Rahmen des Experiments kein Geld schaffen und am Ende eines jeden Berichtstages Token zerstören würde, wie aus den Ergebnissen der Testzahlungen hervorgeht.

„Das Experiment wird als Beitrag zur breiteren Diskussion der Banque de France innerhalb des Eurosystems dienen, die über die Einrichtung des CBDC entscheiden wird. Die Tests sollen nicht langfristig fortgesetzt oder von der Bank von Frankreich selbst weit verbreitet werden. “

China

Und natürlich haben wir die chinesische Blockchain und die digitale Yuan-Geschichte zum letzten Mal beibehalten!

DCEP (Digital Currency / Electronic Payment, DC / EP) ist in Bezug auf die Entwicklung dem Rest der Welt voraus.

Der öffentliche Start der nationalen Blockchain-Plattform BSN war angekündigt bei einem Treffen von Vertretern der chinesischen Regierung und Führern von Organisationen in Peking am 25. April 2020.

BSN ist eine globale Infrastruktur, die von China Mobile, China UnionPay und Huobi China gemeinsam entwickelt wurde. Es hilft Blockchain-Projekten beim Erstellen und Starten neuer Anwendungen und zielt auch darauf ab, die Entwicklung intelligenter Städte und der digitalen Wirtschaft zu beschleunigen.

Die Einführung der nationalen Blockchain-Plattform ist der erste grundlegende Schritt vor dem Start des globalen Finanzprojekts – der staatlichen Kryptowährung DCEP (Digital Renminbi), die derzeit durchgeführt wird testen.

DCEP ist die einzige legale digitale Währung in China, eine zentralisierte Staatswährung, die von der chinesischen Regierung geschaffen und genehmigt wurde.

DCEP-Funktionen:

  • kann nicht abgebaut werden und man kann keine Wette auf den DCEP platzieren
  • Bietet Echtzeit-Datenerfassung in Bezug auf Geldschöpfung und Buchhaltung
  • mindert Risiken wie Geldwäsche und illegale Finanzierung
  • fördert die Internationalisierung des Renminbi und positive Veränderungen im bestehenden grenzüberschreitenden Zahlungssystem
  • schließt Spekulationen aus
  • wird zunächst an alle mit der chinesischen Zentralbank verbundenen Geschäftsbanken verteilt
  • Die Erstbereitstellung dient als offizieller Produktionstest für das Währungssystem, bei dem Netzwerk und Sicherheit bewertet werden
  • In der zweiten Phase wird DCEP an große Fintech-Unternehmen wie Tencent und Alibaba zur Verwendung in WeChat Pay bzw. AliPay verteilt
  • Shenzhen, Chengdu, Xunan und Suzhou werden die ersten Städte sein, die DCEP testen, wobei Krypto-Yuan unter anderem eine Rolle spielen wird Reisesubventionen Zahlungsinstrument für Beschäftigte des öffentlichen Sektors im Mai 2020 
  • Starbucks, McDonald’s und Subway werden sich beteiligen in DCEP-Tests, entlang mit einigen lokalen Hotels, unbemannten Supermärkten, Briefkästen, Bäckereien, Buchhandlungen und Fitnessstudios
  • Alle Händler, die digitale Zahlungen akzeptieren (wie ApplePay, AliPay und WeChat), müssen DCEP akzeptieren, wenn die Gefahr eines möglichen Verlusts der Geschäftslizenz besteht
  • DCEP wird NFC-basiert sein Zahlungsmöglichkeiten Für die Übertragung sind keine Geräteverbindungen erforderlich. Dies führt zu einem direkten Ersatz von Papiergeld, da DCEP in Bereichen verwendet werden kann, in denen das Internet nicht verfügbar ist
  • Für DCEP muss kein mobiles Gerät mit einem Bankkonto verknüpft sein

Eine Welle von Gerüchten verbreitete sich in den lokalen sozialen Netzwerken, dass die Agricultural Bank of China bereits die internen Closed Beta-Tests von DCEP durchgeführt hat. Laut den durchgesickerten Screenshots aus der Closed Beta-Version wird die DCEP-Brieftasche mehrere wichtige Funktionen unterstützen, darunter den Austausch digitaler Assets, die Brieftaschenverwaltung, die Suchoption für frühere Transaktionen, die Zahlung per QR-Code sowie Geldtransfers und mobile Zahlungen.

Als Reaktion auf Gerüchte hat die Agricultural Bank sagte dass der Start von DCEP in Übereinstimmung mit den Anweisungen der Zentralbank erfolgen würde. Die Nachrichten reichten jedoch aus, damit die Märkte eine positive Reaktion zeigten. Das Aktienwachstum von Technologieunternehmen wie Beijing Certificate und Global InfoTech Holdings Inc erreichte bis zu 10%.

Ein Foto der Brieftaschenschnittstelle der DCEP Bank of China ist bereits im Weibo-Netzwerk im Umlauf. Wie Sie auf dem Foto sehen können, können Sie mit der Brieftasche Geld senden, empfangen, umrechnen, den Transaktionsverlauf anzeigen und sehen einfach und intuitiv aus.

Adoptionsphase

Wie wir sehen können, haben die meisten Länder inzwischen von der vollständigen Ablehnung und dem Wunsch, den Kryptowährungsmarkt vollständig zu regulieren, zu einer detaillierten Untersuchung des Phänomens der Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie übergegangen. Regierungen auf der ganzen Welt streben die Einführung nationaler digitaler Währungen an, was im Allgemeinen ein positives Signal und der erste wichtige Schritt zur Massenakzeptanz der Blockchain-Technologien ist. Es ist jedoch immer noch schwer zu sagen, wie sich dies langfristig auf den Kryptowährungsmarkt auswirken wird.

Die obigen Informationen enthalten eine Analyse und Prognose des Kryptowährungsmarktes, die mit hohen Risiken verbunden sind. Diese Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind in keiner Weise als Empfehlung für den Kauf oder Verkauf der Vermögenswerte zu verstehen. Jede Person, die den Handel mit digitalen Assets in Betracht zieht, sollte sich unabhängig von der Eignung eines bestimmten digitalen Assets beraten lassen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me