Die einzige Möglichkeit, die Grenzen des Möglichen zu definieren, besteht darin, diese Grenzen zu überschreiten..

Arthur Clarke

Die Menschheit hat immer versucht, einen grundlegenden Durchbruch in ihrer Entwicklung zu erzielen. Mit jedem Jahrhundert ist die Aussicht, etwas Innovatives und Atemberaubendes zu entdecken, größer geworden. Das Rad, Elektrizität, Radio – jede Erfindung ist der Hype ihrer Zeit. Das 20. Jahrhundert war voller Überraschungen. Am auffälligsten war das Internet, das nicht nur das ganze Leben der Menschheit, sondern auch das Denken veränderte. Dann erschienen Kryptowährungen. Welchen Entwicklungsweg hat diese Innovation eingeschlagen und welche neuen Dinge hat sie für die Menschheit gebracht??

Die Geschichte liebt die Wiederholung

Der 31. Oktober markiert den 11. Jahrestag der Entstehung von Bitcoin. Mit seinem Erscheinen hat die Welt das bestehende Finanzsystem und die finanzielle Unabhängigkeit neu betrachtet. Kryptowährung hat den Geist der Menschheit erobert und ist mehr als nur ein Anlageinstrument geworden. Der Hype ist zu etwas mehr gewachsen. Er wurde ein Symbol der Freiheit.

Erinnert es dich an irgendetwas? Nein? Dann lasst uns über das Internet nachdenken. Die Menschheit hat seit den Tagen des Rades keinen solchen Hype mehr gesehen. Dies ist eine der größten Errungenschaften der digitalen Revolution. Die Innovation hat viele Dinge auf der Welt revolutioniert. Wissensdatenbanken, Unternehmensunterstützung, verbesserte Zahlungssysteme und viele neue Entwicklungen in den Bereichen Geschäftsmodelle, Medizin, Raumfahrt und Technologie sind nun Teil dieser Erfindung. Ein weiteres Ereignis, das dank des Internets möglich wurde, ist die Kommunikation mit Menschen..

Leute wie Facebook, Twitter oder Apps wie WhatsApp. Sie werden durch die Existenz des Internets ermöglicht. Dies ermöglichte es uns, anders zu denken und viele Veränderungen im menschlichen Leben vorzunehmen. Erlaubte dem menschlichen Verstand, Ideen einzubringen und sie im Internet zu veröffentlichen.

Aber lassen Sie uns eine Analogie zwischen Netz und Krypta ziehen, und Sie werden sehen, wie ähnlich ihr Pfad ist..

Die Geschichte des Internet-Hype

Die erfolgreichen Dotcoms der späten 90er und frühen 2000er Jahre hatten mehrere Gemeinsamkeiten: Sie alle schworen, „die Welt zu verändern“, hatten wahnsinnig hohe Bewertungen und waren äußerst unrentabel. Bis 1999 war das Verlieren von Geld das Markenzeichen eines erfolgreichen Dotcom. Und nur wenige Menschen können so fruchtbar und kreativ Geld verlieren..

Unternehmen wie Amazon.com, eBay, Pets.com, eToys, Kozmo.com, UrbanFetch und andere haben große Anstrengungen unternommen, um Allgegenwart und Markteintritt zu erreichen. Es besteht die Tendenz, Waren mit Verlust zu verkaufen, um diesen Marktanteil zu gewinnen. Sie haben viel Geld für Branding und Werbung ausgegeben, um das Bewusstsein zu schärfen. Das Wichtigste ist jedoch die extrem hohe Bewertung des Aktienmarktes, die von jeglicher Art von Rentabilität oder Rationalität getrennt wurde..

Dot-Coms, die eine effizientere Geschäftsabwicklung versprachen, waren für das Unternehmen nahezu unrentabel. Es ist möglich, dass sich viele von ihnen auf die sehr reale Effizienz konzentrieren, die der Internetverkauf ermöglicht hat. So könnten sie sich allmählich zu einem nachhaltigen Unternehmen entwickeln. Aber das ist Ende der neunziger Jahre nicht passiert.

Die Risikokapitalgeber, die diese Unternehmen unterstützten, suchten nach einem Börsengang, weil es damals ein Hype war. Jeder Börsengang bedeutete für Risikokapitalgeber einen Ausstieg. Die unglaublichen Emissionen der Dotcom-Aktien am ersten Tag waren überwältigend. 

Die Dotcom-Blase war eine Zeit der Fantasie, in der es vielen Risikokapitalgebern egal war, ob ein Unternehmen Gewinn machen würde, weil sie ihn nicht brauchten. “Wir befinden uns in einer Situation, in der ein Unternehmen nicht erfolgreich sein muss, um Geld zu verdienen”, gab ein Risikokapitalgeber bei Benchmark zu, als er über eine Investition vor einem Börsengang von Priceline Price nachdachte..

Die Ära der Dotcom-Blase

Es ist unerlässlich geworden, die kommende Flut neuer Unternehmen und neuer Börsengänge zu unterstützen. Glücklicherweise hat die Blasen-Ära ein unternehmerisches Fieber ausgelöst, das es auf der Welt wahrscheinlich vorher nicht gab. Bis zum Frühjahr 1999 gab einer von zwölf befragten Amerikanern an, irgendwann ein Unternehmen zu gründen..

Im Oktober 1999 betrug die Marktkapitalisierung von 199 Internetaktien, die von Mary Meeker von Morgan Stanley verfolgt wurden, satte 450 Milliarden US-Dollar. Der jährliche Gesamtumsatz dieser Unternehmen brachte jedoch nur etwa 21 Milliarden US-Dollar ein. Und ihr Jahresgewinn? Was ist der Gewinn? Die kollektiven Verluste beliefen sich auf 6,2 Milliarden US-Dollar.

In der zweiten Hälfte des Jahres 1999 war die Frage nicht, ob die Blase existierte, sondern wie groß sie war und wann sie platzen würde. Die meisten Leute wussten, dass es möglich war, aber niemand wollte es zugeben. Wenn Sie alles aus Ihrem Börsengang herausholen könnten, bevor er abgeschlossen ist, könnten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um Geld auszuzahlen, bevor alle anderen die gleiche Idee haben..

Einer nach dem anderen verschwand der schwächste der Dotcoms. Sie sind keine selbstbewussten Gewinner mehr. In einem Augenblick. Der Rückgang der Aktienkurse führte zu einem Delisting an der Börse und wurde dann de facto bankrott. Am 14. Januar 2000 erreichte der Dow Jones Industrial Average ein Hoch – ein Niveau, auf das er seit über sechs Jahren nicht mehr zurückkehren würde. Die High-Tech-Börse Nasdaq erreichte am 10. März 2000 ihren Höhepunkt und erreichte 5.048,62. Sie wird erst im März 2015 zu dieser Marke zurückkehren.

Bis April 2000, nur einen Monat nach dem Höhepunkt, hatte der Nasdaq 34,2 Prozent seines Wertes verloren. In den nächsten anderthalb Jahren lag die Zahl der Unternehmen, deren Aktienkurse um 80 Prozent oder mehr fielen, bei Hunderten. Und für die meisten kam die Erholung nie, selbst für die bekanntesten Marken. Die Preislinie ist um 94% gestiegen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Betrag zu messen, der beim Platzen der Blase verloren gegangen ist. Bereits im November 2000 schätzte CNNFN.com die Verluste auf 1,7 Billionen US-Dollar. Und das sind nur börsennotierte Unternehmen. Darüber hinaus wurden Ende der neunziger Jahre zwischen 7.000 und 10.000 neue Online-Unternehmen gegründet. Bis Mitte 2003 wurden rund 4.800 von ihnen entweder verkauft oder existierten nicht mehr. Billionen Dollar verschwanden fast über Nacht.

Zwischen September 1999 und Juli 2000 zahlten Dotcom-Insider 43 Milliarden US-Dollar ein, doppelt so viel wie 1997 und 1998.

Offensichtlich muss das große Geld, das das Spielfeld verlässt, einen gewissen Einfluss auf die Wirtschaft gehabt haben. Die US-Regierung würde den Beginn der Dotcom-Rezession Anfang März 2001 nennen. Und zum Zeitpunkt des wirtschaftlichen Schocks der Terroranschläge vom 11. September 2001 gab es keinen Zweifel mehr. In diesem tragischen Monat September kam zum ersten Mal seit 26 Jahren kein einziger Börsengang auf den Markt. Die Dotcom-Ära ist vorbei.

Das Platzen der Dotcom-Blase war der Beginn unserer gegenwärtigen wirtschaftlichen Ära. Ihre Folgen bleiben wirtschaftlich, sozial und politisch bis heute bei uns. Selbst wenn Unternehmer darüber sprechen, wie ihre Technologie die Welt verändern wird, erinnern sie sich tief im Inneren an das Platzen der Dotcom-Blase..

Viele argumentieren, dass die Dotcom-Ära zum Scheitern verurteilt war, nur weil es zu dieser Zeit zu wenige Benutzer gab. Als die Blase im Jahr 2000 platzte, gab es weltweit nur etwa 400 Millionen Internetnutzer. Zehn Jahre später werden es über 2 Milliarden sein. Im Jahr 2000 gab es etwa 17 Millionen Websites. Aber die Dotcoms dieser Zeit und die Lehrvideos haben uns gelehrt, wie man im Internet lebt..

Die Geschichte des Kryptowährungs-Hype

Das globale Finanzsystem steht aufgrund der Zeit und der Entwicklung der Bedürfnisse seiner Kunden zunehmend unter Druck. Krisen und Währungscrashs haben dazu geführt, dass nach Alternativen zu traditionellen Bank- und Finanzsystemen gesucht wurde.

Viele Menschen haben sich an Bitcoin als Lösung gewandt, die als internationales Zahlungssystem verwendet werden kann. Systeme ohne Beteiligung Dritter oder Regierungen.

Obwohl Bitcoin vor allem in den letzten drei Jahren an Bedeutung gewonnen hat, gibt es es dank der Medien und der öffentlichen Aufmerksamkeit seit über einem Jahrzehnt..

In den Jahren 2010-2014 waren Kryptowährungen wenig bekannt. Zu dieser Zeit wurden sie von den Medien als Werkzeug für den Kauf von Waffen und Drogen im Darknet bezeichnet. Und auch Laszlo Hanets kaufte zwei Pizzen für 10.000 BTC in einer nahe gelegenen Pizzeria. Dieser Tag wird von der gesamten Crypto-Community immer noch als Bitcoin-Pizzatag gefeiert..

Bald sahen Innovatoren und Techniker das Potenzial als Instrument für einen schnellen und stabilen Geldtransfer..

Menschen aus allen Lebensbereichen, die das Bankensystem und die hohen Gebühren satt hatten, begannen, ihre eigenen Forschungen durchzuführen. Sobald die Gesellschaft Interesse an einem neuen Vermögenswert zeigte, nahmen Kryptowährungen an Wert zu und es kam zu einem Krypto-Hype.

Es war der massive Anstieg des öffentlichen Interesses und des Bewusstseins, der die Institutionalisten zum Handeln zwang. Der Hype hat Banken, Regierungen und Unternehmen wie IBM, Microsoft und Amazon in digitale Währungen und deren zugrunde liegende Technologien getrieben. Die letzten drei Jahre haben einen faszinierenden Grundstein für die Zukunft des Geldes gelegt..

Mainstream-Interesse

Nachrichten über frühe Bergleute und Investoren, die sahen, dass ihre Kryptowährung in Millionen von Dollar umgewandelt wurde, tauchten auf, als der Preis zu steigen begann.

Überall tauchten Millionäre auf, als der Preis von Bitcoin auf 1.000 Dollar stieg. Plötzlich sahen die Anleger die Chance, sich den Traum zu erfüllen, schnell reich zu werden.

Die Krypto war leicht zu bekommen, leicht zu handeln und schien eine gute Option zu sein, um Geld zu verdienen. Das Interesse an der digitalen Münze ließ die Preisblase steigen. Es dauerte weniger als ein Jahr, bis sich der Wert bis 2017 um das 20-fache erhöhte.

Trotz des ganzen Hype tauchten überall erste Münzangebote (ähnlich wie bei Dot-Com-Börsengängen) auf. 

Dank ICO konnten Unternehmen ihr Unternehmen in Minuten, Stunden und Tagen finanzieren und damit die wildesten Erwartungen und ohne jegliche Regulierung übertreffen.

Der Hype löste eine Blase aus, die schnell platzte und der Preis von 20.000 USD auf ein Tief von 3.000 USD im Jahr 2018 fiel, was zu einem langen Bärenmarkt und dem Rückzug spekulativer Investoren führte.

Der Bärenmarkt hat viele zum Rückzug gezwungen. Im Allgemeinen sind sich Experten jedoch einig, dass dieses Phänomen in Analogie zu Dotcoms zu einem gesünderen Markt für Kryptowährungen führen wird..

Da weniger Menschen Platz beanspruchen, konnten sich Unternehmen und Aufsichtsbehörden auf das konzentrieren, was in der Kryptowährung am wichtigsten ist – die Blockchain-Technologie.

Auf einmal haben IBM, Microsoft, Amazon und andere Blockchain-Einheiten erstellt. Banken, die einst über das Ökosystem gelacht hatten, stellten jetzt Blockchain-Ingenieure ein, was dem Kryptoraum eine unglaubliche Legitimität verlieh.

Jetzt haben die Aufsichtsbehörden festgestellt, dass Blockchain- und digitale Token von großem Wert sind und von Betrug und Hacks entkoppelt werden können. Die Regulierungsbehörden wollten mit Technologie arbeiten, und Unternehmen wollten sie für ihre Systeme verwenden.

Der Kryptowährungsmarkt erlebte 2018 einen großen Erfolg und begann sich auf die Legitimität zu verlassen, die seine Technologie – Blockchain – erlangt hat. Bald kehrten die positiven Nachrichten über Kryptowährung von öffentlichem Interesse zurück. Nur dieses Mal beruhten die Zinsen nicht auf Spekulationen, sondern auf großen institutionellen Geldern. Der Hype ist weg, aber Kryptowährungen bleiben bestehen.

Fazit

Wenn Sie sich den Weg ansehen, auf dem die Menschheit ihre Ziele erreichen wird, dann denken Sie vielleicht, dass dies die Wahl eines Verrückten ist. Wie viele Hindernisse und Barrieren errichtet ein Mensch auf dem Weg zu seinem Wohl für sich!

Die Entstehung des Internets und der eingeschlagene Weg werden von Kryptowährungen wiederholt. Hype wird immer Gegner haben. Besonders angesichts von Snobs und Konservativen.

Was heute in der Kryptoindustrie passiert, ist die logische Umwandlung des Hype in einen allgegenwärtigen Trend. Der Hype um die Dotcom-Blase hat dazu beigetragen, genau das Internet zu schaffen, das wir heute haben. Der Crypto-Bubble-Hype von 2018 gab der Crypto-Industrie die Möglichkeit, auf die Beine zu kommen. Wie eine Person einst von Muscheln zu Kupfermünzen und von Münzen zu Banknoten überging, gibt es heute einen Übergang zur Krypta. 

Kryptowährungen, wie wir sie heute kennen, sind nur die Spitze des Eisbergs. In Zukunft werden wir Token für alles sehen, von Künstlern und Kunstwerken bis zu Wohltätigkeitsorganisationen, Startups und mehr. Die Schaffung neuer Netzwerkmodelle und die Einführung lokalisierter Anreizstrukturen in Online- und Offline-Communities auf der ganzen Welt ist keine Fantasie mehr. Und alles begann nur mit einem Hype.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me